Bitte laden Sie die neueste Version aus dem Downloadbereich und installieren Sie das Programm, in dem Sie es auf ihren PC ausführen. Die Installation auf dem PDA erfolgt automatisch über ActiveSync. Im Anschluß finden Sie auf dem „Heute“ Bildschirm eine neue Zeile für die Energieverwaltung. Der Einrichtungsdialog für Bluetoothgeräte erscheint automatisch, wenn Sie ein neues Gerät koppeln. Sollten Sie die Bluetooth Geräte bereits gekoppelt haben, dann entfernen Sie sie bitte deshalb noch einmal.

Der „Heute“ Bildschirm

Durch klicken auf das Bluetooth Icon kann Bluetooth ein- bzw. ausgeschaltet werden. Die Uhr schaltet die automatische Abschaltung ein und aus. Wenn die Uhr aktiviert ist (weißer Hintergrund, wie im Bild), dann wird Bluetooth nach 60sec. ohne Benutzung automatisch abgeschaltet. Die abgelaufene Zeit wird dabei durch schrittweises einfärben des Hintergrunds in grau dargestellt.
Die beiden Batteriesymbole auf der rechten Seite erlauben das schnelle Umschalten zwischen zwei Profilen für Autoabschaltung und Hintergrundbeleuchtung. Man kann so z.B. den Modus 2 aktivieren und „ständig an“ und „Hintergrundbeleuchtung immer an“ im den Einstellungen festlegen. Dann kann man schnell und bequem im Auto den PDA für die GPS Navigation auf „immer an“ einstellen.

Die Profile
Fügen Sie die Geräte wie gewohnt hinzu. Nach der Eingabe der Pin und der Bestätigung des Namens erscheint jetzt ein weiterer Dialog:

Bitte beachten Sie das derzeit nur folgende Profile zur Verfügung stehen

Headset/Car kit    Serieller Port    ActiveSync    Modem

Headset/Car kit

Mit diesem Profil können Sie ihr Headset oder Car kit zum Telefonieren verwenden. Es werden sowohl Headsets (Headset Profil) als auch Car kits (Handsfree Profil) unterstützt. Es können bis zu 9 Geräte gleichzeitig gekoppelt werden.

Bei eingehenden Anrufen wird Bluetooth automatisch eingeschaltet, es dauert jedoch ein paar Sekunden bis die Verbindung zum Headset/Car kit hergestellt ist und der Anruf entgegengenommen werden kann. Wenn Bluetooth ständig eingeschaltet ist kommt es natürlich nicht zu dieser Verzögerung.

Serieller Port

Mit dem seriellen Port Profil können Sie ein Gerät betreiben, dass eine serielle Schnittstelle emuliert, wie z.B. ein GPS Empfänger. Nach dem Anklicken das Kästchens wird die Auswahlbox für die Schnittstelle aktiv und Sie können die gewünschte Schnittstelle auswählen. Nach dem Bestätigen mit OK (rechts oben) wird die serielle Schnittstelle eingerichtet und ist sofort ohne einen Neustart betriebsbereit. Stellen Sie anschließend in ihrem Programm einfach die Schnittstelle ein, die Sie gerade ausgewählt haben.

ActiveSync

Markieren Sie das Kästchen unter ActiveSync und klicken Sie auf OK (rechts oben). Starten Sie nun ActiveSync aus dem Startmenü. Im Menu von ActiveSync befindet sich nun ein neuer Eintrag für die Bluetooth Verbindung. Die Verbindung wird selbstverständlich verschlüsselt aufgebaut um die Sicherheit ihrer Daten zu gewährleisten

Hinweis: Um die ActiveSync Verbindung verwenden zu können müssen Sie schauen, welchen COM Port ihre Software auf ihrem PC verwendet und ActiveSync entsprechende konfigurieren.

Modem

Diese Funktion konnte von mir nicht getestet werden, weil ich kein Bluettoth Modem besitze, aber es sollte Problemlos funktionieren. Markieren Sie das Kästchen unter Modem und klicken Sie auf OK. Das Modem ist jetzt einsatzbereit.